Pebble wird produziert


Endlich – Pebbles werden geliefert 🙂

Das Warten hat ein Ende. In der heutigen Presskonferenz, die weltweit im Internet zu sehen war, kündigte Pebble den Produktionsstart des Smartwatches. Der Versand, der zuerst an die „Backers“ des sehr erfolgreichen Kick-Starter-Projektes startet am 23. Januar. Es werden 15.000 Armbanduhren pro Woche produziert und geliefert.

pebble004

Zusätzlich zu den in der Vergangenheit angekündigten Funktionen wurden heute als Überraschung folgende technische Features verkündet:

  • ein magnetischer Sensor – das wird in der Zukunft ermüglichen Pebble Kompasseigenschaften zu verleihen
  • ein Lichtsensor – damit wird sich die Uhr an die Umggebungsbeleuchtung anpassen können
  • das Ladekabel wird mit einem magnetischem Verschluss versehen – das ermöglicht Pebble als ein wasserdichtes Gerät zu bauen (5 ATM)
  • ein Beschleunigungssensor wird es möglich machen die Hintergrundbeleuchtung mit einer Handbewegung zu schalten

pebble013

pebble014

Damit ist diese ungewöhnliche Armbanduhr bestens für zukünftige Funktionalitäten, die der Fantasie der Softwareentwickler überlassen werden ausgestattet. Viele diese Funktionen werden erst nach einigen Firmwareupdates möglich. Pebble kündigte an, einen Updatecyklus von 2 bis 3 Wochen zu pflegen…

Hier ein paar „frische“ Fotos von der heutigen Pressekonferenz:

Verschiedene Display-Designs:

pebble005pebble006 pebble007 pebble008

 

Aktivierung der zu empfangenden Ereignisse über Web-Plattform (hier Wetteralarm):

pebble009 pebble010

 

Wir werden bald einige Exemplare des Produktes erhalten und über die Innovation hier berichten…

Schreibe einen Kommentar